Basketball für Baden-Württemberg

aktuelle News

Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V.

24.10.2019

Symposium „Die Rolle der Ballspiele im deutschen Sport“ 2020 in Heidelberg

Der Verein Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V. hat bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2019 in der Karlsruher Europahalle einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Claus-Peter Bach (Rugby-Verband Baden-Württemberg), der die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Harald W. Schoch (Nordbadischer Volleyball-Verband) antritt und ebenso wie die anderen Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt wurde. Als Stellvertretende Vorsitzende wurden Joachim Spägele (Finanzen/Basketball-Verband Baden-Württemberg), Volker Schiemenz (Südbadischer Volleyball-Verband) und Peter Knapp (Badischer Handball-Verband) gewählt. Neue Kassenprüfer sind Ramona Müller (Badischer Handball-Verband) und Jürgen Handtke (Volleyball-Verband Württemberg).

Der neue Vorstand hat beschlossen, das IX. Ballspielsymposium im September 2020 am Institut für Sport und Sportwissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zu veranstalten. Das Thema heißt „Die Rolle der Ballspiele im deutschen Sport“, was wenige Wochen nach den Olympischen Spielen in Tokio anregende Hauptvorträge, Workshops und Diskussionen verspricht.

Im Verein Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V. haben sich elf baden-württembergische Fachverbände im Basketball (1), Fußball (3), Handball (3), Rugby (1) und Volleyball (3) zusammengeschlossen. Das letzte Symposium fand im September 2018 am Institut für Sport und Sportwissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie statt und hatte für rund 200 Teilnehmer das Thema „Ballsport hat Zukunft“.

Verantwortlich i.S.d.P.: Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V., Claus-Peter Bach, Friedrichstr. 28, 68723 Plankstadt, eMail: clauspeterbach@gmail.com


zurück zur Übersicht

Newsarchiv

Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V.

24.10.2019

Symposium „Die Rolle der Ballspiele im deutschen Sport“ 2020 in Heidelberg

Der Verein Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V. hat bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2019 in der Karlsruher Europahalle einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Claus-Peter Bach (Rugby-Verband Baden-Württemberg), der die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Harald W. Schoch (Nordbadischer Volleyball-Verband) antritt und ebenso wie die anderen Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt wurde. Als Stellvertretende Vorsitzende wurden Joachim Spägele (Finanzen/Basketball-Verband Baden-Württemberg), Volker Schiemenz (Südbadischer Volleyball-Verband) und Peter Knapp (Badischer Handball-Verband) gewählt. Neue Kassenprüfer sind Ramona Müller (Badischer Handball-Verband) und Jürgen Handtke (Volleyball-Verband Württemberg).

Der neue Vorstand hat beschlossen, das IX. Ballspielsymposium im September 2020 am Institut für Sport und Sportwissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zu veranstalten. Das Thema heißt „Die Rolle der Ballspiele im deutschen Sport“, was wenige Wochen nach den Olympischen Spielen in Tokio anregende Hauptvorträge, Workshops und Diskussionen verspricht.

Im Verein Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V. haben sich elf baden-württembergische Fachverbände im Basketball (1), Fußball (3), Handball (3), Rugby (1) und Volleyball (3) zusammengeschlossen. Das letzte Symposium fand im September 2018 am Institut für Sport und Sportwissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie statt und hatte für rund 200 Teilnehmer das Thema „Ballsport hat Zukunft“.

Verantwortlich i.S.d.P.: Ballspielsymposium Baden-Württemberg e.V., Claus-Peter Bach, Friedrichstr. 28, 68723 Plankstadt, eMail: clauspeterbach@gmail.com


zurück zur Übersicht
 
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK