Basketball für Baden-Württemberg

aktuelle News

Kultusministerium passt Coronaverordnung Sport an

05.11.2021

Nachdem seit vorgestern in Baden-Württemberg die "Warnstufe" gilt, hat das Kultusministerium gestern Abend kurzfristig und unerwartet eine neue Coronaverordnung Sport (CoronaVO Sport) veröffentlicht.

Neu hinzugekommen ist § 4 Absatz 9. Dieser schreibt vor, dass nicht geimpfte oder genesene aktive Sportler, Trainer, Betreuer, Schieds- und Kampfrichter sowie weiteres Funktionspersonal bei Wettkämpfen oder im Ligaspielbetrieb in der Warnstufe KEINEN negativen PCR-Test mehr vorweisen müssen. Statt dessen reicht für diesen Personenkreis ein negativer Antigentest aus.

Für Zuschauer und alle anderen nicht genannten Personengruppen gilt nach wie vor die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Weiter weist das Kultusministerium bereits jetzt darauf hin, dass nicht immunisierte Personen in der Alarmstufe in jedem Fall einen negativen PCR-Test vorweisen müssen.

Eine Zusammenfassung der aktuell gültigen Regelungen finden Sie auf dem Informationsblatt des Kultusministeriums.


zurück zur Übersicht

Newsarchiv

Kultusministerium passt Coronaverordnung Sport an

05.11.2021

Nachdem seit vorgestern in Baden-Württemberg die "Warnstufe" gilt, hat das Kultusministerium gestern Abend kurzfristig und unerwartet eine neue Coronaverordnung Sport (CoronaVO Sport) veröffentlicht.

Neu hinzugekommen ist § 4 Absatz 9. Dieser schreibt vor, dass nicht geimpfte oder genesene aktive Sportler, Trainer, Betreuer, Schieds- und Kampfrichter sowie weiteres Funktionspersonal bei Wettkämpfen oder im Ligaspielbetrieb in der Warnstufe KEINEN negativen PCR-Test mehr vorweisen müssen. Statt dessen reicht für diesen Personenkreis ein negativer Antigentest aus.

Für Zuschauer und alle anderen nicht genannten Personengruppen gilt nach wie vor die Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Weiter weist das Kultusministerium bereits jetzt darauf hin, dass nicht immunisierte Personen in der Alarmstufe in jedem Fall einen negativen PCR-Test vorweisen müssen.

Eine Zusammenfassung der aktuell gültigen Regelungen finden Sie auf dem Informationsblatt des Kultusministeriums.


zurück zur Übersicht
 
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK