Basketball für Baden-Württemberg

aktuelle News

Neue Corona-Verordnung - weitere Lockerungen für den Sport

28.06.2021

Die überarbeitete Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sieht seit heute, den 28. Juni 2021 weitere Lockerungen für den Sport in Baden-Württemberg bei nun vier Inzidenzstufen vor. Somit wird das Basketballtraining in den Hallen und auf den Freiplätzen bei niedriger Inzidenz nochmals deutlich einfacher und es kann wieder mit dem Trainingsbetrieb gestartet werden.

Trotz aller Erleichterungen muss ein vom Gesundheitsamt bestätigtes Hygienekonzept weiterhin vorlegt werden. Zudem ist auch die Aufnahme der Kontaktdaten weiterhin erforderlich. Auch die Pflicht zum tragen einer medizinischen Masken bleibt weiter bestehen. Allerdings ist eine medizinische Maske beim Sport treiben nicht mehr notwendig. Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Für Laien zugelassene Selbsttest gelten ebenfalls, sofern unter Aufsicht durchgeführt und bescheinigt. Die bisherige Regelung für Schüler:innen bleibt unangetastet.

Die unterschiedlichen Reglungen, die sich an der Inzidenz orientieren, wollen wir Ihnen im folgenden näher erläutern.

Inzidenzstufe 1 (<10):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne besondere Regelungen möglich.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 1.500 Personen durchgeführt werden. Bei mehr als 300 Personen gilt die allgemeine Maskenpflicht.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 500 Personen durchgeführt werden.
  • Alternativ können ohne Auflagen maximal 30% der Kapazität ausgelastet werden und bei Einhaltung der 3G-Regelung (Geimpft, Genesen und Getestet) sogar bis zu 60% der Auslastung ohne Abstandsgebot.

Inzidenzstufe 2 (10 bis 35):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne besondere Regelungen möglich.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 750 Personen durchgeführt werden. Bei mehr als 200 Personen gilt die allgemeine Maskenpflicht.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 250 Personen durchgeführt werden.
  • Alternativ können ohne Auflagen maximal 20% der Kapazität ausgelastet werden und bei Einhaltung der 3G-Regelung (Geimpft, Genesen und Getestet) sogar bis zu 60% der Auslastung ohne Abstandsgebot.

Inzidenzstufe 3 (35 bis 50):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne Personenbeschränkung möglich. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 500 Personen durchgeführt werden. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 200 Personen bei Einhaltung der 3G-Regelung durchgeführt werden.

Inzidenzstufe 4 (über 50):

  • Im Freien ist das Sporttreiben mit bis zu 25 Personen erlaubt. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • In geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben bei Einhaltung der 3G-Regelung mit maximal 14 Personen erlaubt.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 250 Personen durchgeführt werden. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 100 Personen bei Einhaltung der 3G-Regelung durchgeführt werden.

Eine Übersicht über alle aktuellen Maßnahmen und die Lockerungen finden Sie hier.


zurück zur Übersicht

Newsarchiv

Neue Corona-Verordnung - weitere Lockerungen für den Sport

28.06.2021

Die überarbeitete Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sieht seit heute, den 28. Juni 2021 weitere Lockerungen für den Sport in Baden-Württemberg bei nun vier Inzidenzstufen vor. Somit wird das Basketballtraining in den Hallen und auf den Freiplätzen bei niedriger Inzidenz nochmals deutlich einfacher und es kann wieder mit dem Trainingsbetrieb gestartet werden.

Trotz aller Erleichterungen muss ein vom Gesundheitsamt bestätigtes Hygienekonzept weiterhin vorlegt werden. Zudem ist auch die Aufnahme der Kontaktdaten weiterhin erforderlich. Auch die Pflicht zum tragen einer medizinischen Masken bleibt weiter bestehen. Allerdings ist eine medizinische Maske beim Sport treiben nicht mehr notwendig. Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Für Laien zugelassene Selbsttest gelten ebenfalls, sofern unter Aufsicht durchgeführt und bescheinigt. Die bisherige Regelung für Schüler:innen bleibt unangetastet.

Die unterschiedlichen Reglungen, die sich an der Inzidenz orientieren, wollen wir Ihnen im folgenden näher erläutern.

Inzidenzstufe 1 (<10):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne besondere Regelungen möglich.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 1.500 Personen durchgeführt werden. Bei mehr als 300 Personen gilt die allgemeine Maskenpflicht.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 500 Personen durchgeführt werden.
  • Alternativ können ohne Auflagen maximal 30% der Kapazität ausgelastet werden und bei Einhaltung der 3G-Regelung (Geimpft, Genesen und Getestet) sogar bis zu 60% der Auslastung ohne Abstandsgebot.

Inzidenzstufe 2 (10 bis 35):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne besondere Regelungen möglich.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 750 Personen durchgeführt werden. Bei mehr als 200 Personen gilt die allgemeine Maskenpflicht.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 250 Personen durchgeführt werden.
  • Alternativ können ohne Auflagen maximal 20% der Kapazität ausgelastet werden und bei Einhaltung der 3G-Regelung (Geimpft, Genesen und Getestet) sogar bis zu 60% der Auslastung ohne Abstandsgebot.

Inzidenzstufe 3 (35 bis 50):

  • Im Freien und in geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben ohne Personenbeschränkung möglich. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 500 Personen durchgeführt werden. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 200 Personen bei Einhaltung der 3G-Regelung durchgeführt werden.

Inzidenzstufe 4 (über 50):

  • Im Freien ist das Sporttreiben mit bis zu 25 Personen erlaubt. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • In geschlossenen Räumen ist das Sporttreiben bei Einhaltung der 3G-Regelung mit maximal 14 Personen erlaubt.
  • Wettkampfveranstaltungen können im Freien mit maximal 250 Personen durchgeführt werden. Einzige Voraussetzung ist die Einhaltung der 3G- Regelung.
  • Wettkampfveranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen mit maximal 100 Personen bei Einhaltung der 3G-Regelung durchgeführt werden.

Eine Übersicht über alle aktuellen Maßnahmen und die Lockerungen finden Sie hier.


zurück zur Übersicht
 
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK